Bekanntschaftsanzeigen texte

Die Fälle von sexueller Belästigung liegen teilweise Jahrzehnte zurück, eine Vergewaltigung konnte die New York Times zuerst nicht beibringen – erst jetzt gibt es Anklagen, die in diese Richtung gehen.

Vieles, was da aufgelistet wird, wäre menschlich äußerst unangenehm und durch das Machtgefälle zwischen Produzent und Untergebenen moralisch hässlich – aber nicht zwingend strafbar.

Die Szene war auf dem absteigenden Ast, Buzzfeed wartete mit einem Kassiber an interner Kommunikation von Breitbart auf.

Und nun kommt dieses Gottesgeschenk für diese Szene, die hier nur gewinnen kann.

Und dass es nicht klappen wird, liegt nicht nur am traurigen Zustand der Demokraten, sondern auch am Feminismus und Harvey Weinstein.

Denn der Filmproduzent Weinstein soll laut den Veröffentlichungen der New York Times auch ein schlechter, schrecklicher, unbeherrschter und peinlicher Schürzenjäger sein.

Die Heldinnen sind die Frauen, die jetzt den Mund aufmachen und erzählen, wie mies sie behandelt wurden, und die früheren Täter benennen.

Die Verdammten sind jene, deren Namen nun durch die Gazetten und sozialen Netzwerke getrieben werden, und es ist klar, dass Hollywood dabei als mieser, sexistischer, verkommener Sündenpfuhl gebrandmarkt wird, mit Nebenstellen im Journalismus und der das alles deckenden Unterhaltungsindustrie an beiden Küsten.

Breitbart hat viele Werbekunden verloren, Alt-Right machte sich mit Verschwörungstheorien zur Pädophilie in einer Pizzeria und dem Naziaufmarsch in Charlottesville unmöglich.

Vielleicht wäre er gar nicht das zynische Monster, als das er momentan dargestellt wird, sondern auch ein Typ, dem mit dem Aufstieg das Verhältnis zu seiner Umwelt verloren gegangen ist.

Vielleicht gab es auch Menschen, die er nicht lange nach Sex fragen musste.

Es gab noch keinen Atomkrieg (Stand heute 10.15 Uhr).

Denn Trump ist fraglos ein in vielerlei Hinsicht schlechter, schrecklicher, unbeherrschter und peinlicher Präsident, und jetzt geht es eigentlich nur noch darum, seine unbestreitbar schlechten Seiten so auszuleuchten, dass eine Mehrheit der Wahlmänner für seinen Gegner der demokratischen Partei durch die Stimmen des Volkes zustande kommt.

Leave a Reply